Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Aktuelle Informationen / ITB Berlin 2020 / COVID-19 / FAQs

Aktuelle wichtige Informationen

Update: 01.04.2020

Stornierung der Standmiete // Ausstellerausweise ITB Berlin 2020 // Media-Package // AUMA-Beitrag // Komplett-Standmieten-Pakete

Wir freuen uns, Sie darüber informieren zu können, dass allen Hauptausstellern der ITB Berlin 2020 die Vorauszahlung auf die Standmiete, die Ausstellerausweise, das Media-Package sowie in dem Zusammenhang gebuchte Zusatzleistungen (ITB App, ITB Virtual Market Place, digitale Werbeleistungen) und den AUMA-Beitrag (gemäß Standanmeldung Blatt II Ziffer 1, 4, 5 und 6) rückerstattet wird. Kostenpflichtige Zusatzleistungen zum Media-Package (ITB App, ITB Virtual Market Place, digitale Werbeleistungen) werden storniert.

Auch Komplett-Standbau-Standmieten-Pakete* sind in der Rückerstattung inbegriffen. Bitte teilen Sie uns hierfür Ihre Bankverbindung (IBAN / BIC) auf dem beigefügten Formular (PDF, 107,1 kB) mit, auf die der bereits gezahlte Betrag für die oben angegebenen Leistungen zur ITB Berlin 2020 zurück gezahlt werden soll. Im Anschluss werden wir die Rücküberweisung so schnell wie möglich auslösen. Bestellungen von noch nicht bezahlten Ausstellerausweisen und Fachbesucherausweisen im BECO-Webshop werden storniert und nicht in Rechnung gestellt.

Unabhängig von den aktuellen Umständen freuen wir uns darauf, Sie nächstes Jahr auf der ITB Berlin vom 10 bis 14. März 2021 begrüßen zu dürfen.

*
ITB Adventure Travel, Responsible Tourism, Youth Travel Center, Economy Accommodation - I Komplettstand, II Fläche inkl. Standbau
ITB Panorama Lounge
ITB eTW (eTravel World) – 1-3 inkl. Standbau, 4 Counter
ITB Gay & Lesbian Travel
ITB Medical Tourism
ITB TTA Counter Paket und Individual Booth inkl. Standbau
Counter Virtual Reality LAB / XXL
Home Space
ITB Recruiting Counter

Stornierung der Fachbesucherausweise ITB Berlin 2020

Wir freuen uns, Sie darüber informieren zu können, dass die über den Online Ticketshops der ITB Berlin gekauften Fachbesucherausweise zur ITB Berlin rückerstattet werden.
Alle Fachbesucherausweise zur ITB Berlin, die per Rechnung bestellt wurden, werden storniert und die Gutschriften an die Käufer versendet. Bereits bezahlte Rechnungen werden rücküberwiesen.
Unabhängig von den aktuellen Umständen freuen wir uns darauf, Sie nächstes Jahr auf der ITB Berlin vom 10 bis 14. März 2021 begrüßen zu dürfen.

Stornierung der Privatbesucherausweise ITB Berlin 2020

Wir freuen uns, Sie darüber informieren zu können, dass die über den Online Ticketshops der ITB Berlin gekauften Privatbesuchertickets zur ITB Berlin rückerstattet werden.
Bei Kauf eines ITB Berlin Tickets über die BVG oder die S-Bahn bitte direkt an die Verkaufsstellen wenden. Die Rückerstattung erfolgt nicht über den ITB Berlin Ticketshop.
Unabhängig von den aktuellen Umständen freuen wir uns darauf, Sie nächstes Jahr auf der ITB Berlin vom 10 bis 14. März 2021 begrüßen zu dürfen.

---

Update: 11.03.2020

Rückerstattung Media-Package // Komplett-Standbau-Standmieten-Pakete

Aufgrund des Ausfalls der ITB Berlin 2020 wird die Messe Berlin allen Hauptausstellern die Vorauszahlung auf die Standmiete, die Ausstellerausweise, das Media-Package und den AUMA-Beitrag rückerstatten. Auch Komplett-Standbau-Standmieten-Pakete* sind in der Rückerstattung inbegriffen. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass darüberhinausgehende Aufwendungen von der Messe Berlin nicht ersetzt werden können.

*
ITB Adventure Travel, Responsible Tourism, Youth Travel Center, Economy Accommodation - I Komplettstand, II inkl. Standbau
ITB Panorama Lounge
ITB eTW (eTravel World) – 1-3 inkl. Standbau, 4 Counter
ITB Gay & Lesbian Travel
ITB Medical Tourism
ITB TTA Counter Package und Individual Booth inkl. Standbau
Counter Virtual Reality LAB / XXL
Home Space
ITB Recruiting Counter

--

Update: 04.03.2020

Stornierung der Standmiete // Ausstellerausweise ITB Berlin 2020 // Komplett-Standmieten-Pakete

Wir freuen uns, Sie darüber informieren zu können, dass allen Hauptausstellern der ITB Berlin 2020 die Vorauszahlung auf die Standmiete, Ausstellerausweise und AUMA-Beitrag (gemäß Standanmeldung Blatt II Ziffer 1, 4 und 6) rückerstattet wird. Bitte teilen Sie uns hierfür Ihre Bankverbindung (IBAN / BIC) auf dem beigefügten Formular (PDF, 107,1 kB) mit, auf die der bereits gezahlte Betrag für die oben angegebenen Leistungen zur ITB Berlin 2020 zurück gezahlt werden soll. Im Anschluss werden wir die Rücküberweisung so schnell wie möglich auslösen. Bestellungen von noch nicht bezahlten Ausstellerausweisen und Fachbesucherausweisen im BECO-Webshop werden storniert und nicht in Rechnung gestellt.

Für das Media-Package (gemäß Standanmeldung Blatt II Ziffer 5) sowie Komplett-Standbau-Standmieten-Pakete* sowie sonstige bestellte Serviceleistungen prüft die Messe Berlin derzeit eine Kulanzregelung mit Blick auf die ITB Berlin 2021. Hierzu werden wir uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen.

Unabhängig von den aktuellen Umständen freuen wir uns darauf, Sie nächstes Jahr auf der ITB Berlin vom 10 bis 14. März 2021 begrüßen zu dürfen.

*
ITB Adventure Travel, Responsible Tourism, Youth Travel Center, Economy Accommodation - I Komplettstand, II inkl. Standbau, III
ITB Panorama Lounge
ITB eTW (eTravel World) – 1-3 inkl. Standbau, 4 Counter
ITB Gay & Lesbian Travel
ITB Medical Tourism
ITB TTA Counter Package und Individual Booth inkl. Standbau
Counter Virtual Reality LAB / XXL
Home Space
ITB Recruiting Counter

Stornierung der Fachbesucherausweise ITB Berlin 2020

Wir freuen uns, Sie darüber informieren zu können, dass die über den Ticketshop der ITB Berlin bestellten und bezahlten Fachbesucherausweise rückerstattet werden. Alle Fachbesucherausweise zur ITB Berlin, die über den Ticketshop der ITB Berlin oder den BECO-Webshop auf Rechnung bestellt und noch nicht bezahlt wurden, werden storniert und nicht in Rechnung gestellt. Unabhängig von den aktuellen Umständen freuen wir uns darauf, Sie nächstes Jahr auf der ITB Berlin vom 10 bis 14. März 2021 begrüßen zu dürfen.

Stornierung der Privatbesucherausweise ITB Berlin 2020

Wir freuen uns, Sie darüber informieren zu können, dass die über den Ticketshop der ITB Berlin bestellten und bezahlten Privatbesucherausweise rückerstattet werden. Wir freuen uns schon jetzt sehr darauf, Sie nächstes Jahr auf der ITB Berlin vom 10 bis 14. März 2021 begrüßen zu dürfen.

--

Update: Coronavirus 28.02.2020

Die ITB Berlin 2020 findet nicht statt. Aktuelle Pressemitteilung

Aufgrund der zunehmenden Verbreitung des neuartigen Coronavirus COVID-19 haben sich das Bundesgesundheits- und das Bundeswirtschaftsministerium dafür ausgesprochen, die ITB Berlin abzusagen. Das zuständige Gesundheitsamt von Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin hat die Auflagen zur Durchführung der Veranstaltung heute am frühen Abend (18:27 Uhr) stark erhöht. Unter anderem ordnet die Behörde an: Jeder Messeteilnehmer muss der Messe Berlin belegen, nicht aus den definierten Risikogebieten zu stammen oder Kontakt zu einer Person aus den Risikogebieten gehabt zu haben. Die Auflagen insgesamt sind von der Messe Berlin nicht umsetzbar.

Die Messe Berlin hat seit Wochen darauf hingewiesen, dass die Entscheidung über die Durchführung oder Absage von Großveranstaltungen nur auf der Grundlage der Empfehlung bzw. Anweisung der zuständigen Fachbehörden erfolgen kann. Nur diese verfügen über alle notwendigen Informationen und Fachkenntnisse, um die richtigen Schlussfolgerungen zu ziehen.

Dr. Christian Göke, CEO der Messe Berlin GmbH, sagte: „Die ITB Berlin ist mit mehr als 10.000 Ausstellern aus über 180 Ländern für die weltweite Tourismusbranche von herausragender Bedeutung. Wir nehmen unsere Verantwortung für die Gesundheit und die Sicherheit unserer Gäste, Aussteller und Mitarbeiter sehr ernst. So blicken wir schweren Herzens auf die jetzt notwendig gewordene Absage der ITB Berlin 2020.“

Der Aufsichtsratsvorsitzende der Messe Berlin Wolf-Dieter Wolf erklärt: „In ihrer mittlerweile 54-jährigen Geschichte haben die ITB Berlin und die Messe Berlin noch keine vergleichbare Situation erlebt. Wir danken allen Ausstellern und Partnern auf der ganzen Welt, die der ITB Berlin in den vergangenen Tagen und Wochen beigestanden haben und freuen uns auf eine weiterhin vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unseren Partnern im Markt.“

Update: Coronavirus 28.02.2020

Aktuelle Information der Messeleitung der ITB Berlin:

Die Messe Berlin GmbH stimmt sich derzeit mit den öffentlichen Behörden auf Bundes- und Landesebene zum weiteren Vorgehen bezüglich der ITB Berlin 2020 und COVID-19 ab. Es ist zu erwarten, dass es nähere Informationen frühestens am Abend des 28. Februar 2020 gibt. Wir informieren Sie umgehend, sobald uns neue Informationen vorliegen.

Update: Coronavirus 27.02.2020

Der Veranstalter rechnet aufgrund der aktuellen Ausbreitung des Coronavirus in Europa mit niedrigeren Besucherzahlen auf der ITB Berlin. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir aufgrund der dynamischen Lage derzeit keine Aussage über konkrete Besucherzahlen machen können.

Bitte planen Sie genügend Zeit im Voraus für den Einlass bei der ITB Berlin ein, da ggfs Sicherheitsmaßnahmen zu Verzögerungen führen können.

Update: Coronavirus 26.02.2020

Update zum Coronavirus COVID 19: neue Anforderungen für Aussteller

Auf Anweisung der örtlichen Gesundheitsbehörden werden alle Aussteller der ITB Berlin aufgefordert, eine Erklärung (PDF, 300,4 kB) auszufüllen. Diese Erklärung ist Voraussetzung für den Zutritt zum Messegelände und dient zur Identifizierung von Personen, die zur COVID 19 Risikogruppe gehören.

Die Kriterien für die Risikogruppe sind:

  • Eine kürzlicher Aufenthalt in den vom Robert Koch Institut genannten Risikogebieten (innerhalb der letzten 14 Tage):
    • China: Provinz Hubei (inkl. Stadt Wuhan) und die Städte Wenzhou, Hangzhou, Ningbo, Taizhou in der Provinz Zhejiang.
    • Iran: Provinz Ghom
    • Italien: Provinz Lodi in der Region Lombardei und die Stadt Vo in der Provinz Padua in der Region Venetien.
    • Südkorea: Provinz Gyeongsangbuk-do (Nord-Gyeongsang)

Die Risikogebiete werden vom Robert Koch Institut fortlaufend aktualisiert. Aktuelle Informationen dazu finden Sie auf der Website: www.rki.de

  • Kontakt zu einer Person innerhalb der letzten 14 Tage, die positiv auf eine Infektion mit dem SARS-CoV- 2 getestet wurde.
  • und Anzeichen von typischen Symptomen, wie Fieber, Husten oder Atembeschwerden.

Wer zur Risikogruppe gehört oder sich weigert, die Erklärung auszufüllen, erhält keinen Zutritt zu ITB Berlin.

Dies ist eine Vorsichtsmaßnahme zum Schutz der Teilnehmerinnen und Teilnehmer der ITB Berlin sowie der Bevölkerung. Das Bundesgesundheitsministerium und das Robert-Koch-Institut schätzen das Gesundheitsrisiko in Deutschland als gering bis mäßig ein (vgl. www.rki.de).

Es existieren aktuell keine Einreisebeschränkungen für chinesische, asiatische oder italienische Staatsbürger nach Deutschland. Es gilt weiterhin der Beschluss des außerordentlichen EU-Gesundheitsministerrats: Demnach können Flugreisende vor Landung in EU-Ländern gefragt werden, ob sie in Corona-Infektionsgebieten waren oder Kontakt mit Infizierten hatten.

Wir entschuldigen uns für die entstandenen Unannehmlichkeiten. Aber die Sicherheit und Gesundheit aller Besucher und Aussteller der ITB Berlin hat für uns oberste Priorität und wir folgen den Anweisungen der zuständigen Gesundheitsbehörden, um dies zu gewährleisten.

Zum Schutze unserer Aussteller, Besucherinnen und Besucher werden daher die zusätzlichen Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen weiter aufrechterhalten. Darüber hinaus sollte jeder die vom Robert Koch Institut empfohlenen Schutzmaßnahmen beherzigen: häufig und gründlich Hände waschen, Nies- und Hustenetikette einhalten, Hände schütteln vermeiden.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Update: Coronavirus 24.02.2020

DIE ITB BERLIN WIRD PLANMÄSSIG VOM 4. BIS 8. MÄRZ 2020 STATTFINDEN.

Sie dürfen versichert sein, dass die Sicherheit und Gesundheit unserer Messeteilnehmer höchste Priorität für uns hat.

Der AUMA, die deutschen Messegesellschaften und wir als ITB Berlin sorgen durch regelmäßige Abstimmung mit den fachlich zuständigen Ministerien und Behörden und durch eigene Maßnahmen für einen hohen Gesundheitsschutz für Messeteilnehmer in Deutschland.

Sollte sich die aktuelle Situation verändern, so werden wir die Empfehlungen der relevanten deutschen Behörden umgehend umsetzen.

Das Bundesgesundheitsministerium hat in Abstimmung mit dem Robert-Koch-Institut bekannt gegeben, dass die Gefahr in Deutschland weiterhin als sehr gering einstuft wird. (Quelle: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikobewertung.html).

Laut AUMA gibt es gegenwärtig keinen Anlass, die Durchführung von Messen in Deutschland einzuschränken (https://www.auma.de/de/medien/meldungen/corona-virus-aktuelle-informationen). Als Risikofaktoren gelten ein Aufenthalt in den betroffenen Risikogebieten in den vergangenen 14 Tagen bzw. der Kontakt zu einer nachweislich infizierten Person.

Es existieren aktuell keine Einreisebeschränkungen für chinesische, asiatische oder italienische Staatsbürger nach Deutschland. Es gilt weiterhin der Beschluss des außerordentlichen EU-Gesundheitsministerrats: Demnach können Flugreisende vor Landung in EU-Ländern gefragt werden, ob sie in Corona-Infektionsgebieten waren oder Kontakt mit Infizierten hatten.

Zum Schutze unserer Aussteller, Besucherinnen und Besucher werden daher die zusätzlichen Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen weiter aufrechterhalten. Darüber hinaus sollte jeder die vom Robert Koch Institut empfohlenen Schutzmaßnahmen beherzigen: häufig und gründlich Hände waschen, Nies- und Hustenetikette einhalten, Hände schütteln vermeiden.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Update: Coronavirus 12.02.2020

Wir freuen uns, Sie vom 4. bis 8. März 2020 auf der diesjährigen ITB Berlin willkommen zu heißen. Unsere Messe wird wie geplant stattfinden.

Wie Sie vielleicht wissen, wurden Fälle der Infektion mit dem Coronavirus in Europa und auch hier in Deutschland bekannt. Die Behörden in Berlin haben bereits eine Stellungnahme dazu veröffentlicht und mitgeteilt, dass Berlin für jedweden auftretenden Fall gut vorbereitet ist.

Die Sicherheit und Gesundheit unserer Aussteller, Besucher und Partner ist unsere höchste Priorität. Obwohl momentan keine Auswirkungen der aktuellen Situation für die ITB Berlin absehbar sind, haben wir uns dennoch dazu entschlossen, einige Maßnahmen zur Sicherheit aller Teilnehmer der ITB Berlin zu ergreifen:

- Wir werden englischsprachige medizinische Notfallkräfte und zusätzliches medizinisches Fachpersonal hier auf dem Gelände haben, um auf jede Situation vorbereitet zu sein;

- Zusätzlich zu den bereits in allen Toiletten und Waschräumen installierten Handdesinfektionsgeräten werden wir nun auch an allen Eingängen der ITB Berlin Handdesinfektionsspender für Sie bereithalten;

- Wir erhöhen den Servicetakt, in dem unsere Sanitäranlagen gereinigt und desinfiziert werden.

Bitte beachten Sie diese einfachen und selbstverständlichen Hinweise um die Ansteckungsgefahr mit anderen Menschen zu vermeiden so wie Sie es auch bei anderen viralen Infekten machen würden. Aktuelle Informationen finden Sie auch unter www.who.org.

Wir versichern Ihnen, dass wir die Situation genau überwachen und dass wir in ständigem Kontakt mit den Gesundheitsbehörden des Landes Berlin sind. Sollte sich an der gegenwärtigen Situation irgendetwas ändern, werden wir den Empfehlungen der zuständigen Bundes- und Landesbehörden folgen und alle geeigneten Maßnahmen ergreifen.

Bitte folgen Sie uns auf unseren offiziellen Social Media-Kanälen, um auf dem Laufenden zu bleiben und wichtige Informationen zu erhalten. Aktuelle Informationen finden Sie auch unter www.who.org. Bezüglich Anfragen zur ITB China informieren Sie sich bitte unter itb-china.com.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Update: Coronavirus 03.02.2020

Wir freuen uns, Sie vom 4. bis 8. März 2020 auf der diesjährigen ITB Berlin willkommen zu heißen.

Wie Sie vielleicht wissen, wurden erste Fälle der Infektion mit dem Coronavirus in Europa und auch hier in Deutschland bekannt. Die Behörden in Berlin haben bereits eine Stellungnahme dazu veröffentlicht und mitgeteilt, dass Berlin für jedweden auftretenden Fall gut vorbereitet ist.

Die Sicherheit und Gesundheit unserer Aussteller, Besucher und Partner ist unsere höchste Priorität. Obwohl momentan keine Auswirkungen der aktuellen Situation für die ITB Berlin absehbar sind, haben wir uns dennoch dazu entschlossen, einige Maßnahmen zur Sicherheit aller Teilnehmer der ITB Berlin zu ergreifen:

- Wir werden englischsprachige medizinische Notfallkräfte und zusätzliches medizinisches Fachpersonal hier auf dem Gelände haben, um auf jede Situation vorbereitet zu sein;

- Zusätzlich zu den bereits in allen Toiletten und Waschräumen installierten Handdesinfektionsgeräten werden wir nun auch an allen Eingängen der ITB Berlin Handdesinfektionsspender für Sie bereithalten;

- Wir erhöhen den Servicetakt, in dem unsere Sanitäranlagen gereinigt und desinfiziert werden.

Wir versichern Ihnen, dass wir die Situation genau überwachen und dass wir in ständigem Kontakt mit den Gesundheitsbehörden des Landes Berlin sind. Sollte sich an der gegenwärtigen Situation irgendetwas ändern, werden wir den Empfehlungen der zuständigen Bundes- und Landesbehörden folgen und alle geeigneten Maßnahmen ergreifen.

Bitte folgen Sie uns auf unseren offiziellen Social Media-Kanälen, um auf dem Laufenden zu bleiben und wichtige Informationen zu erhalten. Bezüglich Anfragen zur ITB China informieren Sie sich bitte unter itb-china.com.