Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Presse-Information

10. November 2020

ITB Virtual Convention: Vertrauen als neue Währung für globale Reisebranche

Experten aus Hospitality-, Luftfahrt- und Kreuzfahrtbranche diskutieren am 19. November bei der ITB Virtual Convention auf ITB.com über die Rolle von Trust Management im Tourismus

Wie kann die internationale Tourismus-Branche in diesen außergewöhnlichen Zeiten wieder das Vertrauen von Reisenden zurückgewinnen? Dieser Frage geht die ITB Virtual Convention am Donnerstag, 19. November 2020 um 14 Uhr (CET) auf itb.com nach: Unter dem Titel „Spotlight on Rebuilding Trust in International Tourism & Travel“ diskutieren Experten aus der Hospitality-, Luftfahrt- und Kreuzfahrtindustrie unter anderem, in welcher Form  Reisen weiterhin möglich ist, wie sicher Hygiene-Konzepte sind und an welchem Punkt die Branche hinsichtlich Tests und Quarantäne-Regeln steht. Nicht zuletzt geht es in der Expertenrunde auch um Best und Worst Case-Szenarien und darum, wie Konsumenten im Ernstfall bereits gezahlte Gelder zurückerhalten. Marc Aeberhard Inhaber von Luxury Hotel & Spa Management Ltd., Christophe Mostert, Managing Partner von M2P Consulting sowie Thomas P. Illes, Owner/CEO von thilles consulting GmbH, Kreuzfahrtanalyst, Hochschuldozent und Fachjournalist, erörtern gemeinsam mit Klaus-Dieter Koch, Managing Partner und Gründer von BrandTrust, einem ausgewiesenen Experten für Trust Management, mögliche Auswege aus dem Vetrauensdilemma. Moderiert wird das virtuelle Panel durch Lea Jordan, Co-Founder & Head of Marketing, techtalk.travel.

Nähere Informationen sind unter https://www.itb.com/VirtualConvention/ erhältlich. Die Session kann in Echtzeit auf Englisch verfolgt werden und steht im Nachgang allen Interessierten zeitnah als Video „on-demand“ zur Verfügung. Das Format führt eine bereits sehr erfolgreiche Online-Serie auf ITB.com fort, die im März 2020 gestartet ist. Die ITB festigt damit ihre Rolle als digitaler Think Tank. Neben den Panelrunden umfasst der globale Hub auch kontinuierliche Branchennews und das ITB Travel Network für die weltweite B2B-Reisebranche. Erst vor wenigen Wochen startete die weltweit führende Tourismusmesse zudem eine neue Podcast-Reihe. In „300 seconds with…“ nehmen renommierte Branchenvertreter jeweils Stellung zu einem aktuellem Thema der Industrie.

Vor kurzem hatte die ITB Berlin verkündet, dass sie die jährliche Veranstaltung im März 2021 als rein digitales B2B-Branchenevent durchführen wird. Am 16. November wird die ITB Berlin in einer Pressemitteilung über weitere Details informieren, dazu gehören unter anderem Informationen zu Aussteller- und Sponsoring-Paketen, Tickets und  Buchungsmöglichkeiten.

Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress

Die ITB Berlin 2021 findet von Dienstag bis Freitag, 9. bis 12. März, ausschließlich für Fachbesucher und rein digital statt. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2019 stellten rund 10.000 Aussteller aus 181 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 160.000 Besuchern, darunter 113.500 Fachbesuchern, vor. Im Rahmen der  virtuell stattfindenden ITB Berlin findet auch der ITB Berlin Kongress, der größte Fachkongress der Branche, digital statt. Mehr Informationen sind ab 16. November 2020 zu finden unter www.itb-berlin.dewww.itb-kongress.de und im ITB Social Media Newsroom.

Treten Sie dem ITB Pressenetz auf www.xing.de bei.
Werden Sie Fan der ITB Berlin auf www.facebook.de/ITBBerlin.
Folgen Sie der ITB Berlin auf www.twitter.com/ITB_Berlin.
Aktuelle Informationen finden Sie im Social Media Newsroom auf newsroom.itb-berlin.de.

Pressemeldungen im Internet finden Sie unter www.itb-berlin.de im Bereich Presse / Pressemitteilungen. Nutzen Sie auch unseren Service und abonnieren Sie dort die RSS-Feeds.

Über die Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH
Die Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH präsentiert den Freistaat seit dem Jahr 2000 als attraktives Reiseziel auf dem deutschen und internationalen Markt. Unter der touristischen Dachmarke „SACHSEN. LAND VON WELT.“ positioniert sie Sachsen als hochwertiges Kulturreiseziel mit den Themen Kunst, Kultur und Städtetourismus sowie Familien-, Vital- und Aktivurlaub. Die wichtigsten Märkte für Sachsen sind Deutschland selbst, die Niederlande, die Schweiz, Österreich, die USA, Großbritannien, Italien, Polen, Tschechien, Russland und Asien. Auskunft und Beratung zur Reisedestination Sachsen sowie Buchungen werden über den Buchungsservice Sachsen angeboten.

Datenschutzrechtliche Hinweise:

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung: Messe Berlin GmbH, Messedamm 22, 14055 Berlin, E-Mail: presse@messe-berlin.de; Datenschutzbeauftragte*r: Anschrift wie die Messe Berlin GmbH, E-Mail: datenschutz@messe-berlin.de.Ihre personenbezogenen Daten (Kontaktdaten, Interessengebiete) haben wir von Ihnen selbst, aus dem Internet oder von einem Adressvermittler erhalten. Diese Daten werden für Zwecke der Öffentlichkeits- und Pressearbeit, insbesondere den postalischen und elektronischen Versand von Informationen über die Messe Berlin GmbH, einschließlich verbundener Unternehmen, und deren Eigen- und Gastveranstaltungen, sowie Presseevents, verarbeitet. Rechtsgrundlage: unser berechtigtes Interesse an der Öffentlichkeits- und Pressearbeit (Art. 6 (1) (f)  DS-GVO). Speicherdauer: Bis zu Ihrem Widerspruch gegen die Verarbeitung und ansonsten bis die Daten für die Zwecke nicht mehr notwendig sind. Ihre Datenschutzrechte: Siehe die allgemeine Datenschutzerklärung auf unserer Website hier: https://www.messe-berlin.de/Zusatzseiten/Datenschutz/ Sie können Ihre E-Mail-Adresse jederzeit aus dem Presseverteiler entfernen. Hierzu senden Sie uns bitte eine kurze Information an presse-itb@messe-berlin.de.