Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Presse-Information

05. März 2019

ITB: Weltweit führende Reisemesse mit ITB India 2020 erstmalig auch in Südasien präsent

Premiere: 15. bis 17. April 2020 in Mumbai – dreitätige B2B-Messe mit Fokus auf indischen Outbound-Reisemarkt

Berlin, 5. März 2019 – Blick Richtung Subkontinent: Mit der Messe Berlin hat eine der weltweit führenden Messegesellschaften heute verkündet, dass sie im Jahr 2020 die erste Ausgabe der neuen ITB India ausrichten wird. Stattfinden wird die dreitätige Fachmesse im Bombay Exhibition Centre in Mumbai vom 15. bis 17. April 2020. Die ITB India soll führende Vertreter der Reise-Industrie mit Käufern aus Städten in ganz Indien sowie mit internationalen Ausstellern aus den Segmenten MICE, Leisure und Corporate zusammenbringen. Zudem soll es auf der Messe ein Hosted Buyer’s-Programm geben, das sich an Einkäufer aus Metropolen unterschiedlicher Größe richtet.

Experten schätzen, dass die indische Reise-Industrie bis zum Jahr 2020 einen Gesamtwert von 56 Milliarden US-Dollar umfassen wird. Die Welttourismus Organisation UNWTO prognostiziert bis dahin zudem rund 50 Millionen Auslandsreisende. Die ITB India bietet nationalen Tourismusorganisationen und weiteren Unternehmen der Hospitality-Industrie die Chance, Teil dieses massiv wachsenden Marktes zu sein.

„In den vergangenen Jahren haben wir der Marke ITB eine zunehmend internationale Dimension verliehen“, kommentiert Dr. Christian Göke, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin. „Aus einer globalen ebenso wie einer regionalen Perspektive stellt Indien einen enormen Quellmarkt für die Reise-Industrie mit überaus großem Wachstumspotenzial dar. Wir freuen uns sehr, dass die ITB Indien künftig unser Trio aus ITB Berlin, ITB Asia und ITB China ergänzen wird und daraus ein Quartett macht, das die globale Marke weiter stärkt.“

Indiens wirtschaftliches Wachstum bringt für seine Bürger mehr Einkommen mit sich, das sie verstärkt in Reisen investieren können. Die Ausgaben in diesem Bereich sind zwischen den Jahren 2006 und 2016 um durchschnittlich sieben Prozent gestiegen. Zwischen 2015 und 2016 wuchsen sie sogar um 8,5 Prozent. Damit lag die Quote in diesem Zeitraum spürbar höher als in anderen bedeutenden Ländern wie China, Indonesien oder Brasilien.

„Nach elf erfolgreichen Jahren der ITB Asia ist es für uns ein logischer Schritt, neue Bereiche auf dem Kontinent zu erschließen. Indien stellt einen überaus vielversprechenden Markt mit wachsender Zahlungskraft unter den Reisenden der Region dar. Wir sind sehr optimistisch, dass die ITB India eine prominente Plattform für Teilnehmer aus dem MICE-, Leisure- und Corporate-Sektor bilden wird, um hier mit Blick auf weiteres Wachstum des indischen Reisemarktes zusammen zu kommen“, sagt Katrina Leung, Managing Director Messe Berlin Singapur und Organisatorin der ITB India.

„Wir sind stolz darauf, die Messe Berlin bei der Organisation ihrer wichtigsten Veranstaltung auf dem indischen Markt zu unterstützen. Die ITB ist eine international renommierte Marke, wir freuen wir uns, ein wichtiger Partner zu sein und die ITB India gemeinsam als führende Reisefachmesse auf dem indischen Markt zu etablieren“, kommentierte Bernhard Steinrücke, Generaldirektor der Deutsch-Indischen Handelskammer.

Von den Käufern der ITB India fallen geschätzte 50 Prozent auf den Leisure-Bereich – MICE und Corporate Travel machen jeweils etwa 25 Prozent aus. Beinahe ein Drittel aller Käufer auf der Messe wird über ein geschätztes Einkaufsvolumen von mehr als einer Million US-Dollar verfügen. Vertreter auf Management-Ebene und Top-Entscheider sollen den Hauptanteil der Käuferschaft mit etwa 70 Prozent aus diesem Segment ausmachen. 86 Prozent der Käufer auf der ITB India werden nach momentanen Schätzungen aus den westlichen und nördlichen Teilen des Landes kommen.

Wie auch bei den anderen Messe-Ausgaben der ITB werden die Aussteller eine große Bandbreite von Unternehmen und Repräsentanten von Reisemittlern, Veranstaltern, Fremdenverkehrsämtern, Business- und MICE-Travel, Travel-Technologie, Gastgewerbe und Transportwesen abdecken.

Informationen zur ITB India 2020 sind online unter www.itb-india.com sowie per Email unter itbindia@messe-berlin.asia erhältlich.

 

Über die ITB India 2020

Die ITB India 2020 findet vom 15. bis 17. April 2020 im Bombay Exhibition Centre in Mumbai, Indien statt. Organisiert wird sie durch die Messe Berlin (Singapur) Pte Ltd – unterstützt durch die AHK Indien. Die dreitätige Fachmesse konzentriert sich auf den indischen Reisemarkt und umfasst die Segmente MICE, Geschäfts- und Privatreisen. Teilnehmende Aussteller stammen aus allen Bereichen der Branche – darunter Reisemittler und Veranstalter, Fremdenverkehrsämter, Geschäftsreise und MICE, Travel-Technologie, Gastgewerbe und Transportwesen.

Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress

Die ITB Berlin 2019 findet von Mittwoch bis Sonntag, 6. bis 10. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2018 stellten rund 10.000 Aussteller aus 186 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 170.000 Besuchern, darunter 110.000 Fachbesuchern, vor. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Samstag, 6. bis 9. März 2019. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Der Eintritt zum ITB Berlin Kongress ist für Fachbesucher und Aussteller kostenlos. Mehr Informationen sind zu finden unter www.itb-berlin.de, www.itb-kongress.de und im ITB Social Media Newsroom.

Akkreditieren Sie sich für die ITB Berlin 2019 online unter www.itb-berlin.de/Presse/Akkreditierung/.

Treten Sie dem ITB Pressenetz auf www.xing.de bei.
Werden Sie Fan der ITB Berlin auf www.facebook.de/ITBBerlin.
Folgen Sie der ITB Berlin auf www.twitter.com/ITB_Berlin.
Aktuelle Informationen finden Sie im Social Media Newsroom auf newsroom.itb-berlin.de.

Pressemeldungen im Internet finden Sie unter www.itb-berlin.de im Bereich Presse / Pressemitteilungen. Nutzen Sie auch unseren Service und abonnieren Sie dort die RSS-Feeds.

Weiteres Pressematerial finden Sie auch im Presseportal von news aktuell unter: www.presseportal.de/Messe Berlin.