Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Presse-Information

13. Februar 2019

ITB Berlin Kongress blickt in die Zukunft des Reisens

Große Namen und international renommierte Unternehmenüber zukunftsfähige Verkehrssysteme und den Wandel von Kundenansprüchen bei Luxusreisen – Top-aktuelle Ergebnisse der internationalen Exklusivstudie von Travelzoo und ITB Berlin – ITB Berlin Kongress vom 6. bis 9. März 2019 für Aussteller, Fachbesucher und Medien im Ticket inklusive

Berlin, 13. Februar 2019 – Verkehrssysteme im Umbruch und Kundenansprüche im Wandel sind neben zunehmenden Overtourism-Konflikten und dem drohenden Kollaps des Weltklimas die Schlüsselthemen des ITB Berlin Kongresses vom 6. bis 9. März 2019. Der führende Think Tank der globalen Reiseindustrie präsentiert auch in diesem Jahr wieder ein hochkarätiges Programm. Bei insgesamt 200 Veranstaltungen stehen über 400 Top-Speaker aus Touristik, Politik und Wirtschaft Rede und Antwort, darunter Eliza Jean Reid, First Lady of Iceland, United Nations Special Ambassador for Tourism and the Sustainable Development Goals, Hon. María Amalia Revelo Raventós, Tourismusministerin Costa Rica, Thomas Bareiß, MdB, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie und Beauftragter der Bundesregierung für Tourismus, Prof. Dr. Dr. h.c. Clemens Fuest, Präsident ifo-Institut, Greg W. Greeley, President of Homes Airbnb, Mark Okerstrom, CEO Expedia, Terry von Bibra, Europachef Alibaba und Angel Zhao, President Alibaba Global Business Group and Alibaba Fliggy Group.

Eintritt in ein neues Mobilitätszeitalter

Verkehrssysteme sind essenzieller Bestandteil der Tourismusbranche. Doch ist das heutige System noch zukunftsfähig? Dieser Frage gehen am ITB Destination Day 1, Mittwoch, 6. März 2019, Macher innovativer Verkehrsmittel beim „Future Ground Mobility Panel“ auf den Grund. Wolfram Auer, Deputy Director International Business Development Doppelmayr Seilbahnen GmbH, Stephan Pfeiffer, Head of Strategic Partnerships & Public Affairs, ioki (Deutsche Bahn) und Christoph Weigler, General Direktor, Uber Deutschland diskutieren über Verkehrssysteme im Umbruch am Beispiel autonomer Verkehrsmittel, Sharing-Geschäftsmodellen und Mobilitätsplattformen, Elektroantrieben, Minibussen, Leihfahrrädern, Seilbahnen und Co. Darüber hinaus zeigen sie mögliche Lösungen auf, was Städte und ländliche Räume mit Touristenattraktionen jetzt tun sollten, um zukunftsfähig zu sein.

„Future Ground Mobility“ ist auch das Thema des „ITB Ministers' Roundtable“. Tourismusminister wichtiger Reiseländer, wie beispielsweise aus Ägypten, Costa Rica, Griechenland, Namibia, Kenia oder Sambia, sprechen über die größten Verkehrsprobleme, unter denen touristische Destinationen zunehmend leiden und erörtern, wie sich das Reiseerlebnis verbessern lässt.

Wandel von Kundenansprüchen im Luxussegment

Zurzeit erlebt die Tourismusbranche einen Paradigmenwechsel. Das Luxusverständnis hat sich von materiellen zu immateriellen Dimensionen verschoben. Heute sind Raum und Zeit, Abgeschiedenheit und Individualität relevant. Es geht um Erfahrungen statt um Erlebnisse. Der neue Luxuskunde sucht Sinnhaftigkeit und Sinnvolles. Was die sich verändernden Kundenansprüche für die Angebotsgestaltung in Hotellerie und Tourismus bedeuten und wie Luxusprodukte in Zukunft aussehen, diskutiert Marc Aeberhard, Inhaber, Luxury Hotel & Spa Management Ltd. mit Prof. Dr. Monika Imschloß, Expertin für sensorisches Marketing, Universität zu Köln und dem Sternekoch David Kikillus beim ITB New Luxury Panel „Sensorik und Luxus“ auf dem Marketing & Distribution Day am 7. März 2019.

Anschließend wirft der international bekannte Travel-Journalist Doug Lansky einen Blick durchs Schlüsselloch globaler Concierge-Services und Dynastien-Butler. In seinem Impulsreferat „Psychogramme von Luxuskunden“ deckt er auf, welche Reisebedürfnisse High-end-Luxuskunden haben, welche ultimativen Erlebnisse sie suchen und wie man mit ihnen kommuniziert.

Der Wandel von Kundenansprüchen ist auch Thema des ITB Hospitality Tech Forums am 7. März 2019. In seinem Referat „Das Außergewöhnliche übertreffen: Neue Herausforderungen für die Hotellerie“ spricht Adam Harris, Geschäftsführer, Cloudbeds, darüber, wie sich der Markt verändert: Nicht Luxusherbergen, sondern ungewöhnliche Unterkünfte werden für Touristen zunehmend attraktiv sein.

Reisen als Kunst, die es neu zu entdecken gilt, ist Gegenstand des Vortrags von Ilija Trojanow. Der renommierte Schriftsteller, Bestseller-Autor und diesjährige ITB BuchAward-Gewinner gibt in seiner Keynote „Gebrauchsanweisung fürs Reisen: Auch Reisen will gelernt sein“ am ITB Destination Day 2, 8. März 2019, Antworten auf die Fragen, „was wir suchen, wenn wir in andere Länder reisen, wie viel Neues wir entdecken wollen und wie viel wir bereit sind, zu ändern“.

Ergebnisse der exklusiven Studie von Travelzoo und ITB Berlin zu Overtourism

Wie in jedem Jahr werden auch dieses Mal wieder die aktuellen Ergebnisse der ITB Berlin-Marktstudie in Zusammenarbeit mit Travelzoo auf der weltweit führenden Reisemesse vorgestellt. Der internationale Herausgeber von exklusiven Reise-Deals untersuchte für die ITB Berlin das weitgehend unberührte Thema, wie der internationale Tourist Overtourism erlebt. Abgefragt wurde unter anderem, welche Touristengruppen und Nationalitäten überfüllte Touristenorte besonders negativ wahrnehmen, was sie konkret zur Vermeidung des Problems beitragen würden und was sie von den Reiseanbietern und betroffenen Destinationen erwarten. Die globale Umfrage gibt Branchen-Verantwortlichen wichtige Einblicke und Entscheidungshilfen im Umgang mit einer der größten Herausforderungen im internationalen Tourismus heute und in Zukunft. Sharry Sun, Global Head of Brand, Travelzoo, stellt die Exklusiv-Studie am 6. März 2019 um 13 Uhr im City Cube Club (Deep Dive Session1) vor.

Am Vorabend des Weltfrauentag, Donnerstag, den 7. März, findet im Palais am Funkturm im Rahmen des ITB Berlin Kongress ab 13 Uhr erneut ein Seminar zu Gender Gleichheit im Tourismus statt, bei dem u.a. auch die neue zweite Internationale Studie zu Frauen im Tourismus der UNWTO vorgestellt wird. Im Anschluss folgt die renommierte “Celebrating Her“ Preisverleihung des International Institute for Peace in Tourism, bei der besonders engagierte Frauen geehrt werden. Hochkarätige Frauen kommen auf dem ITB Berlin Kongress nicht nur am Internationalen Frauentag zu Wort. Rita Schwarzelühr-Sutter, MdB, Parlamentarische Staatssekretärin, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit spricht anlässlich des ITB Tourism for Sustainable Development Day, 7. März, zum Thema „Deutschland reist weltweit – und das mit Wirkung! Welche Verantwortung trägt die Bundesregierung?“ Gleich drei Frauen stehen am CSR Day, 8. März, in der Diskussionsrunde „Die Plastikmüll-Flutwelle: Meeresverschmutzung und die UN Sustainable Development Goals“ Rede und Antwort: Dr. Frauke Fischer, Agentur-Gründerin auf!, Nachhaltigkeits-Fachautorin, -beraterin, -gutachterin, Dr. Monika Griefahn, Senior Advisor Sustainability Costa Group, Gründungsmitglied Greenpeace, Ministerin a.D. und Joanne Hendrickx, Former Global Sustainable Destinations Manager, Thomas Cook Group, Gründerin Travel Without Plastic.

Neu: ITB Berlin Kongress im CityCube

Der ITB Berlin Kongress findet künftig in der multifunktionalen Kongress- und Messearena CityCube statt. Das bedeutet nicht nur mehr Raum für die Veranstaltungen, sondern auch bessere Erreichbarkeit. Vom CityCube haben die Besucher sowohl direkten Zugang in die Messehallen als auch eine schnelle Anbindung an das S-Bahn-Netz (ÖPNV) über die Station/Haltestelle Messe Süd.

Die Teilnahme am ITB Berlin Kongress ist für Fachbesucher und Medien sowie für Aussteller der weltweit größten Reisemesse im Ticket inbegriffen.

Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress

Die ITB Berlin 2019 findet von Mittwoch bis Sonntag, 6. bis 10. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2018 stellten rund 10.000 Aussteller aus 186 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 170.000 Besuchern, darunter 110.000 Fachbesuchern, vor. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Samstag, 6. bis 9. März 2019. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Die World Tourism Cities Federation (WTCF) ist Co-Host des ITB Berlin Kongress, das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), Ctrip und mc Group sind Platin Sponsoren, CLIA - Cruise Lines International Association und Jin Jiang International Hotels Group sind Gold Sponsoren und euronews ist Offizieller Medienpartner des ITB Berlin Kongress. Der Eintritt zum ITB Berlin Kongress ist für Fachbesucher und Aussteller kostenlos. Mehr Informationen sind zu finden unter www.itb-berlin.de, www.itb-kongress.de und im ITB Social Media Newsroom.

Akkreditieren Sie sich für die ITB Berlin 2019 online unter www.itb-berlin.de/Presse/Akkreditierung/.

Treten Sie dem ITB Pressenetz auf www.xing.de bei.
Werden Sie Fan der ITB Berlin auf www.facebook.de/ITBBerlin.
Folgen Sie der ITB Berlin auf www.twitter.com/ITB_Berlin.
Aktuelle Informationen finden Sie im Social Media Newsroom auf newsroom.itb-berlin.de.

Pressemeldungen im Internet finden Sie unter www.itb-berlin.de im Bereich Presse / Pressemitteilungen. Nutzen Sie auch unseren Service und abonnieren Sie dort die RSS-Feeds.

Weiteres Pressematerial finden Sie auch im Presseportal von news aktuell unter: www.presseportal.de/Messe Berlin.