Navigation | Page content | Additional information

Page content

Press Release

10. February 2017

Donau-Destinationen auf der ITB Berlin entdecken

Vorstellung der neuen Broschüre zu kulinarischen Spezialitäten auf der ITB Berlin 2017 – Diskussionen zu internationaler Vermarktung der Donau-Länder und Fahrradtourismus – Gewinnspiel mit beliebtem Donau-Pass

Abwechslungsreiche Erlebnisse entlang des 2.860 Kilometer langen Flusses: Auf ihrem Weg vom Schwarzwald bis zum Schwarzen Meer durchquert die Donau zehn Länder. Auf der ITB Berlin erfahren Besucher am Stand des Donaukompetenzzentrums in Halle 1.1 mehr über die kulturellen, touristischen und landschaftlichen Attraktionen in den verschiedenen europäischen Destinationen. Mit dem beliebten Donau-Reisepass-Spiel haben Besucher der größten Reisemesse der Welt die Chance, Aufenthalte entlang des zweitlängsten Flusses Europas zu gewinnen.

Die kürzlich erschienene Broschüre „A Day on the Danube – Culinary Culture“ informiert über authentische, lokale Produkte der Donau-Region und wartet mit einer Liste von Rezepten auf, die die Atmosphäre einer Donau-Reise in den eigenen vier Wänden wiederaufleben lässt. Die Broschüre mit Informationen zu den kulinarischen Spezialitäten ist am Stand des Donaukompetenzzentrums (Danube Competence Center) in Halle 1.1 erhältlich.

Das Potential, das die Donau-Regionen in Übersee-Märkten wie China haben, wird am Donnerstag, 9. März 2017 von 10.30 bis 12 Uhr während des ITB Berlin Kongresses erörtert. Unter dem Titel „Europe invites – Danube connects. Reaching for the new markets“ diskutiert Moderatorin Gordana Plamenac, Chairperson Danube Competence Center, mit Michael Cramer, MEP Chairman of the Committee for Transport and Tourism European Commission, Eduardo Santander, executive director of the European Travel Commission, Oliver Fodor, Chief Advisor Hungarian Tourism Agency und Prof. Dr. Wolfgang Georg Arlt, director of the COTRI China Outbound Tourism Research Institute über gemeinsame Marketingansätze und Produkte für die Donau-Destination.

Veranstalter von Fahrradreisen entlang der Donau sollten sich die Veranstaltung „Biking along the Danube – Tour Operators Forum“ am Donnerstag, 9. März von 14 bis 15 Uhr im Raum Dessau nicht entgehen lassen. Sie können dort mit Vertretern der Tourismusorganisationen der Donau-Länder über die vielfältigen Möglichkeiten von Radreisen sprechen.

Inspiriert von den abwechslungsreichen Urlaubserlebnissen entlang der Donau können Besucher an den Ständen der teilnehmenden Länder beim Danube -Reisepass-Spiel selbst ihr Glück versuchen: An jedem Stand erhalten sie einen Stempel in ihren Donau-Reisepass und können mit etwas Glück eine Reise gewinnen.

Weitere Informationen und Termine sind unter www.danubecc.org/itb2017 abrufbar.

Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress

Die ITB Berlin 2017 findet von Mittwoch bis Sonntag, 8. bis 12. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Samstag, 8. bis 11. März 2017. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Der Eintritt zum ITB Berlin Kongress ist für Fachbesucher kostenlos.
Mehr Informationen sind zu finden unter www.itb-kongress.de. Slowenien ist der Convention & Culture Partner der ITB Berlin 2017. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2016 stellten mehr als 10.000 Aussteller aus 187 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 180.000 Besuchern, darunter 120.000 Fachbesuchern, vor.

Akkreditieren Sie sich ab sofort online für die ITB Berlin unter www.itb-berlin.de/Presse/Akkreditierung/.

Treten Sie dem ITB Pressenetz auf www.xing.com bei.
Werden Sie Fan der ITB Berlin auf www.facebook.de/ITBBerlin.
Folgen Sie der ITB Berlin auf www.twitter.com.
Sie finden aktuelle Informationen im Social Media Newsroom auf newsroom.itb-berlin.de

Pressemeldungen im Internet finden Sie unter www.itb-berlin.de im Bereich Presse/Pressemitteilungen. Nutzen Sie auch unseren Service und abonnieren Sie dort die RSS-Feeds.

Weiteres Pressematerial finden Sie auch im Presseportal von news aktuell unter: www.presseportal.de/Messe Berlin.