Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Unser Motto: Es lebe die Vielfalt.

ITB 16 Unterzeichnung der strategischen LGBT Partnerschaft der ITB mit Argentinien_Tourismusminister von Argentinien, Gustavo Santos
ITB 16 Unterzeichnung der strategischen LGBT Partnerschaft der ITB mit Argentinien_Tourismusminister von Argentinien, Gustavo Santos
LGBT Wowereit
Ehemals Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit

Gay & Lesbian Travel (LGBT Travel)

Bereits seit den 90er Jahren hat es immer wieder unkoordiniert verschiedene Aussteller im Bereich Gay Tourismus auf der ITB gegeben. Aufgrund der wachsenden Ausstellerzahlen und des regen Zuspruchs sowie der CSR Politik der ITB, wurde im Jahr 2010 Gay & Lesbian Travel als eigenständiges Segment auf der ITB Berlin etabliert. Geprägt von Offenheit, Kreativität und lebendigem Miteinander, gehört dieser Bereich heute zu den vielfältigsten auf der Messe. Der Gay & Lesbian Travel Pavillon präsentiert mittlerweile das größte Angebot an Urlaubsmöglichkeiten im LGBT Segment weltweit auf einer Messe.

Gemeinsam mit der ITB PartneragenturDiversity Tourism GmbH, organisiert die ITB Berlin alljährlich den Gay & Lesbian Travel Pavilion, sowie bereits zum zweiten Mal den LGBT Presentation Corner mit aktuellen Vorträgen, Workshops, Produktpräsentationen und Networking Veranstaltungen im LGBT Tourismus.

Zum fünften Mal findet 2018 nunmehr auch der LGBT Media Networking Brunch am ITB – Mittwoch statt, bei dem Vertreter aller Medienarten in entspannter Atmosphäre mit Destinationen und spezifischen Produktanbietern zusammenkommen, um aktuelle Trends und Neuigkeiten zu LGBT Themen zu erörtern.

Aber LGBT Travel hat auch einen festen Platz im ITB-Kongressprogramm am ITB Freitag. Dort werden aktuelle Themen des Segments von Fachleuten aufgegriffen und diskutiert. Auch Privatbesucher kommen am ITB Wochenende auf ihre Kosten: Showeinlagen, Präsentationen und Gay-Fotoshootings ergänzen dann das umfangreiche Urlaubssortiment der weltweiten Anbieter für alle ITB Besucher.

Ein weiteres Highlight ist die angesagte und sehr populäre Gay ITB Party Night zu der TomOnTour & und verschiedene Partner, sowie die ITB alle Aussteller, Einkäufer und Medienvertreter einladen. Anmeldungsanfrage für registrierte ITB Teilnehmer schicken Sie gern an: TB@tomontour.com

Das gesamte LGBT Angebot der vergangenen ITB können sie hier im LGBT Programmheft nachlesen. Das neue Programm steht ab ca. Mitte Februar 2018 hier zum Download zur Verfügung und liegt als Printausgabe an den ITB Informationscountern und allen o.a. LGBT Veranstaltungsorten aus.

Kontakt für Aussteller und Fachbesucher:

Rika Jean-Francois
Messe Berlin GmbH
Messedamm 22
14055 Berlin
Telefon: +49 (0)30 3038-2157
jeanfrancois@messe-berlin.de


Interviews zum Thema LGBT Travel:

Wichtige Downloads

Weitere Informationen für das Segment Gay & Lesbian Travel:

Anmeldung für den Gay & Lesbian Travel Pavilion:
LGBT Standanmeldung (PDF, 1,0 MB)

Weitere Informationen für LGBT Aussteller:
LGBT Aussteller-Infoblatt (PDF, 196,7 kB)

Anmeldeformular zum LGBT Media Brunch:
LGBT Media Brunch Information (PDF, 97,5 kB)

Buchen Sie ihren Präsentations-Slot im Gay & Lesbian Pavilion:
LGBT Presentation Corner (PDF, 95,8 kB).

Werden Sie Sponsor oder Partner des LGBT Segment:
LGBT Sponsoringinformation (PDF, 977,1 kB)
LGBT Partnership (PDF, 137,6 kB)

Presseinformation:
LGBT Pressemitteilung

Informationen zur ITB Academy
LGBT Academy (PDF, 2,2 MB)

LGTB

Engagement der ITB Berlin im Bereich LGBT Travel

Im Rahmen der CSR Politik der ITB Berlin versteht sich die Messe als Botschafter für Menschenrechte und Toleranz. Daher geht unser Engagement im Bereich LGBT Travel auch weit über die Messe hinaus.

  • ITB Berlin ist Mitglied in der International Gay&Lesbian Travel Association (IGLTA) und unterstützt die IGLTA Foundation, die philanthropische Stiftung der IGLTA. Die CSR Beauftragte der ITB, Rika Jean-François, ist Mitglied im Vorstand der Gesellschaft. ITB Berlin und IGLTA sind Unterzeichner des Code of Conduct gegen die sexuelle Ausbeutung von Kindern im Tourismus.
  • Die ITB organisiert alljährlich, ebenfalls einen „Pink Pavilion“, sowie ein LGBT Seminarprogramm im Rahmen der CSR Veranstaltungen auf der ITB Asia Singapur im Oktober. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Frau Jean-François unter jeanfrancois@messe-berlin.de.
  • Im Rahmen der ITB Academy organisiert die ITB mit ihrer Partneragentur Diversity Tourism GmbH weltweit Seminare, Workshops und Vorträge zum Thema LGBT Tourismus. So haben in den vergangenen Jahren Veranstaltungen in Polen, Indien, Brasilien, in den USA und im August 2017 erstmals in Japan stattgefunden.

ITB LGBT Academy

Seminare, Workshops und Vorträge im Rahmen der ITB Academy werden auf Anfrage von Destinationen, touristischen Anbietern und Veranstaltern durch die ITB thematisch organisiert. Um stets, aktuelle und wissenschaftlich, fundierte Informationen über den weltweiten LGBT Reisemarkt im Bereich Produktentwicklung, Marketing und Kommunikation zu vermitteln arbeitet die ITB eng mit der amerikanischen Agentur Community Marketing Inc., San Francisco Community Marketing International zusammen. Die führende Agentur ist bereits seit 25 Jahren auf LGBT Tourismus Marktforschung spezialisiert.

ITB Academy Japan 2017

Im August 2017 haben die ITB Berlin und der Agenturpartner Diversity Tourism GmbH die erste ITB Academy in Japan (Tokyo & Kyoto) unter großer Teilnahme von japanischen Touristikern und weiteren Anbietern organisiert. Rund 130 Teilnehmer haben sich über aktuelle Trends und Erfahrungen im LGBT Reisemarkt informieren können und anhand von Best Practice-Partnern Empfehlungen für eigene Angebote und Marketingaktivitäten holen können.

Zu den japanischen Partnern der Workshops zählten das Kyoto Convention & Visitors Bureau, das Hotel Granvia Kyoto, der japanische Verlag Ohta Publications, All Nippon Airways, Out Japan, Out Asia Travel und The Capitol Hotel Tokyu. Zudem gehören die Japan Association of Travel Agents JATA, Japan Hotel Association Kyoto Branch zu den Unterstützern.

Tom Roth, Präsident von Community Marketing präsentierte aktuelle Marktstudien zum weltweiten Reiseverhalten der LGBT Community, aber auch zur spezifischen Situation im asiatischen Reisemarkt, Die japanische IGLTA Botschaftern Shiho Ikeuchi vom Hotel Granvia Kyoto stellte den Teilnehmern das Potential des LGBT Reisemarktes in Japan vor. Die beiden Best Practice-Partner Hornet Networks spezialisiert auf Gay Social Network – und der nepalesische Reiseveranstalter Gay Travel Nepal gaben den Teilnehmern praktische Informationen um im LGBT Markt erfolgreich aktiv zu sein.

ITB Gay Café

ITB LGBT Media Breakfast

Unsere Partner ITB Berlin 2017