Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Presse-Information

20. September 2016

Slowenien wird Convention & Culture Partner 2017

Kulturstädte und vielfältige Geschichte des Landes stehen im Fokus des ITB Berlin Kongresses

Europa im Miniaturformat: Slowenien ist Convention & Culture Partner der ITB Berlin 2017. Eine entsprechende Vereinbarung wurde am 15. September 2016 zwischen David Ruetz, Head of ITB Berlin, und Vertretern der Slowenischen Tourismuszentrale, in Anwesenheit der Botschafterin Sloweniens, I. E. Frau Marta Kos Marko, sowie weiteren hochrangigen Vertretern des slowenischen Tourismus, in München beschlossen. Maja Pak, Direktorin der Slowenischen Tourismuszentrale: „Slowenien hat sich dem Thema Nachhaltigkeit versprochen. Viele Aktivitäten und Projekte im Bereich Natur wurden bereits umgesetzt. Mit der Partnerschaft als Convention & Culture Partner der ITB Berlin 2017 werden wir den Schwerpunkt auf die Nachhaltigkeit der Kultur legen.“

Das grüne Land wird auf dem ITB Berlin Kongress den Fachbesuchern der weltweit führenden Reisemesse seine kulturellen und landschaftlichen Attraktionen präsentieren. Auch der Stand des kleinen EU-Landes wird auf der ITB Berlin 2017 mit „Die Kulturstädte Sloweniens“ ganz unter diesem Motto stehen. Das Land setzt insbesondere auf eine nachhaltige Entwicklung und aktiven Tourismus in der Natur. Dieses Jahr ist die Hauptstadt Ljubljana zur „Grünen Hauptstadt Europas“ gekürt worden.

In Slowenien treffen die europäischen Landschaftstypen Alpen, Adria und Pannonische Ebene aufeinander. Die landschaftliche Vielfalt und historische Einflüsse aus dem Römischen Reich, der Habsburger Monarchie oder dem Balkan tragen zum lebendigen kulturellen Leben im heutigen Slowenien bei. Der Tourismus in der erst 25 Jahre alten Republik erwirtschaftet derzeit rund zwölf Prozent des Bruttoinlandsprodukts.

„Wir freuen uns, mit Slowenien ein junges und aufstrebendes Land als Convention & Culture Partner gewonnen zu haben“, erklärt David Ruetz, Head of ITB Berlin. „Als Knotenpunkt für viele verschiedene kulturelle Einflüsse hat es seinen ganz eigenen Charakter entwickelt, der inzwischen immer mehr Urlauber begeistert. Wir sind überzeugt, dass der Auftritt auf der ITB Berlin dem Land einen zusätzlichen Schub geben wird.“

„Slowenien ist Europa im Miniaturformat, und das werden wir mit der Partnerschaft bei der ITB Berlin 2017 bekannt machen“, sagt Majda Rozina Dolenc, Direktorin des Slowenischen Fremdenverkehrsamtes. „Slowenien ist ein Beispiel dafür, wie man auch als kleines Land mit Qualität und Nachhaltigkeit strategisch seine Konkurrenzfähigkeit im globalen Tourismus ausbauen kann. Die ITB Berlin ist dabei eine sehr wichtige Plattform, um unser Land einem breiten internationalen Publikum näher zu bringen.“

Als Convention & Culture Partner des ITB Berlin Kongresses, dem weltweit führenden Think Tank der internationalen Reiseindustrie, rückt Slowenien unter anderem das Themenjahr 2017 zu dem Architekten Plečnik in den Mittelpunkt. Auch zu kulturellen und künstlerischen Veranstaltungen sowie dem Thema Reformation wird es Schwerpunkte geben.

Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress

Die ITB Berlin 2017 findet von Mittwoch bis Sonntag, 8. bis 12. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Samstag, 8. bis 11. März 2017. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Mehr Informationen sind zu finden unter www.itb-kongress.de. Slowenien ist der Convention & Culture Partner der ITB Berlin 2017. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2016 stellten 10.000 Aussteller aus 187 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 180.000 Besuchern, darunter 120.000 Fachbesuchern vor.

Treten Sie dem ITB Pressenetz auf www.xing.com bei.
Werden Sie Fan der ITB Berlin auf www.facebook.de/ITBBerlin.
Folgen Sie der ITB Berlin auf www.twitter.com.
Sie finden aktuelle Informationen im Social Media Newsroom auf http://newsroom.itb-berlin.de

Pressemeldungen im Internet finden Sie unter www.itb-berlin.de im Bereich Presse/Pressemitteilungen. Nutzen Sie auch unseren Service und abonnieren Sie dort die RSS-Feeds.

Weiteres Pressematerial finden Sie auch im Presseportal von news aktuell unter: www.presseportal.de/Messe Berlin.