Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Akkreditierung

Die Akkreditierung für die ITB Berlin 2017 ist ab November 2016 möglich.

Akkreditierung für Blogger

Die Akkreditierung für die ITB Berlin 2017 ist ab November 2016 möglich.

Hinweis für Blogger:
Es gelten folgende Voraussetzungen für eine erfolgreiche Blogger-Akkreditierung: Der Blog muss mindestens seit sechs Monaten bestehen und regelmäßige Beiträge des anfragenden Bloggers aufweisen.Die Angaben im Akkreditierungsformular müssen vollständig und wahrheitsgemäß eingetragen werden. Zusätzlich muss ein Media Kit als PDF hochgeladen werden. Es muss belegen, dass der Blog eine gute Reichweite hat. Die Kennzahlen (Unique Visitors, Page Impressions und Verweildauer jeweils für die letzten drei Monate) sollen durch den Screenshot eines unabhängigen Tools wie Google Analytics oder Statify belegt werden.

Es werden nur Blogs ohne Verkaufskanal zugelassen.

Pro Blog werden bis zu zwei redaktionell tätige Mitarbeiter akkreditiert.

Produkttester, Fashionblogs und Blogs von und für Expats werden grundsätzlich nicht zugelassen.

Eine Akkreditierung berechtigt zum freien Zugang zur ITB Berlin und zum ITB Berlin Kongress. Sie ist jedoch nicht automatisch eine Registrierung zum Blogger Speed Dating.

Bitte beachten: Auf der ITB Berlin an den Countern der Presse-Akkreditierung ist keine Akkreditierung für Blogger möglich.

Akkreditierungsrichtlinien der Messe Berlin

Die Messe Berlin ist berechtigt im Rahmen der Akkreditierungen von Journalisten Nachweise für eine journalistische Tätigkeit zu verlangen.

Die Vorlage eines Presseausweises kann als Indiz für eine hauptberufliche journalistische Tätigkeit dienen.

Die Messe Berlin behält sich in jedem Fall vor, aktuelle tatsächliche Veröffentlichungen einzufordern.

Die problemlose Akkreditierung wird durch die automatische Zusendung oder Vorlage von messebezogenen Belegen erleichtert. Dies gilt insbesondere für freie Journalisten. Redaktionsbestätigungen werden nur noch in Ausnahmefällen anerkannt.

Die Vorlage von Artikeln ohne Messebezug kann zur Nichtakkreditierung führen und sollte daher begründet werden.

Folgende Personen werden nicht akkreditiert:

  • Herausgeber, Verleger, Geschäftsführer, Kundenbetreuer, Sales Manager, Ingenieure, PR-Vertreter (sofern sie nicht für einen Aussteller tätig sind), Industrieanalysten, etc.

  • Aus unserer Sicht jeder, der aus anderen Gründen als der redaktionellen Berichterstattung die ITB Berlin besuchen möchte.

Die Presseakkreditierung ist aktiven Medienberichterstattern vorbehalten. Dies schließt Redakteure, Reporter, Produzenten, Kamerateams, Fotografen ein. Wir behalten uns das Recht vor, diese Richtlinien ohne öffentliche Bekanntmachung anzupassen und bereits erteilte Akkreditierungen/Registrierungen jederzeit zu widerrufen.

In der Vergangenheit erteilte Presseakkreditierungen zur ITB Berlin garantieren keine erneute Zusage oder einen Verzicht auf die Akkreditierungsanforderungen. Fehlverhalten oder eine falsche Darstellung der Position und/oder der Organisation wird Sie und Ihre Organisation von zukünftigen Veranstaltungen der ITB Berlin ausschließen.

Videoproduktionsfirmen (sofern sie nicht für einen Aussteller tätig sind), Newsletter, YouTube-, Facebook-, Twitter-Aktivitäten, Foren und Communities werden für die Presseakkreditierung nicht berücksichtigt.

Für PR-Agenturen gilt: Wir akkreditieren ausschließlich Vertreter von PR-Agenturen, die für einen Aussteller sprechen oder diesen als Senior Berater betreuen. Dabei gilt folgende Einschränkung: Höchstens zwei Pressesprecher pro Aussteller oder zwei Mitarbeiter von PR-Agenturen mit Sprecherfunktion für ein ausstellendes Unternehmen werden akkreditiert. Als Nachweis dient ein offizielles Legitimationsschreiben des Ausstellers, das die PR-Tätigkeit bestätigt, und/oder eine Pressemitteilung, in der der/die zu akkreditierende Mitarbeiter_in als Ansprechpartner_in für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Ausstellers steht.

Die Messe Berlin behält sich die Ablehnung von Akkreditierungen ohne Angaben von Gründen vor.